Direkt zum Inhalt

14 Tage kostenlos testen!

14 Tage kostenlos testen!

14 Tage kostenlos testen!

Sicherheitsmitarbeiter des Jahres 2021

Da im Jahr 2020 die Abstimmung zum Sicherheitsmitarbeiter des Jahres (m/w/d) leider ausfallen musste, freuen wir uns dieses Jahr umso mehr, wieder einen Gewinner bekanntgeben zu dürfen:

Bülent Yilmaz (Pond Security Service GmbH) ist der Sicherheitsmitarbeiter des Jahres 2021. Er überzeugte nicht nur die Jury, sondern vor allem bei der Online-Abstimmung mit sage und schreibe 64% der insgesamt über 31.000 abgegebenen Stimmen.

Auf dem zweiten Platz landete Sertan Cankaya mit 31% der Stimmen und auf dem dritten Platz Ricardo Hilse mit 1158 Stimmen. Die Gesamtauswertung der Abstimmung finden Sie hier.


Bülent Yilmaz

Bülent Yilmaz

53 Jahre, aus Germersheim

Tätig als Security Officer bei Pond Security Service GmbH

19 Jahre Berufserfahrung, pensionierter Soldat

Zur Person Bülent Yilmaz

Laut eigenen Aussagen ist Bülent Yilmaz seit 19 Jahren ein zuverlässiger Mitarbeiter, der das Vertrauen seiner Kollegen genießt und ihnen vieles beibringen konnte. Seine Devise lautet „Eine Hand wäscht die andere“ und das lebt er auch so mit seinen Mitarbeitern und Kollegen.

Seine Vorschlaggeber betonen seinen Einsatz bei der Gleichberechtigung aller Mitarbeiter im Unternehmen und seine Fairness diesen gegenüber. Bülent Yilmaz findet immer eine Lösung und ist dabei immer aufrichtig und sehr hilfsbereit. Er „liebt und lebt Pond Security“ und ist dabei eine große Stütze für das Team, seine Mitarbeiter und Kollegen.

Warum wir einen Preis für angemessen halten

Es scheint ganz so, als habe das gesamte Team von Bülent Yilmaz ihn für den Preis „Sicherheitsmitarbeiter des Jahres 2021 (m/w/d)“ vorgeschlagen, denn für ihn sind mit Abstand die meisten Einsendungen eingegangen. Das alleine ist schon ein wichtiges Indiz dafür, dass Bülent Yilmaz seine Arbeit richtig gut macht.

Bülent Yilmaz führt sein Team mit ruhiger und gerechter Hand und kümmert sich als Betriebsratsvorsitzender zielstrebig um alle Angelegenheiten. Ganz nebenbei sorgt er dabei auch immer noch für eine gute Atmosphäre.

Sertan Cankaya

Sertan Cankaya

40 Jahre, aus Berlin

Tätig als Sicherheitsfachkraft bei Pond Security Service GmbH

20 Jahre Berufserfahrung, gelernte Sicherheitsfachkraft (130 Stunden) IHK § 34a

Zur Person Sertan Cankaya

Vor 17 Jahren erlebte Sertan Cankaya sein gleichermaßen größtes wie traumatischstes berufliches Erfolgserlebnis: Eine Gruppe von Klienten kam während seiner Nachtschicht nach Hause, die von acht Personen in zwei Autos verfolgt wurde. Diese waren mit Messern und Totschlägern bewaffnet und wollten in das Gebäude eindringen.

Da sie sich durch Warnrufe nicht abbringen lassen wollten, war Sertan Cankaya gezwungen, die Schusswaffe zu ziehen, um Leib und Leben seiner Klienten zu schützen. Letzten Endes ging alles glimpflich aus, bei Sertan Cankaya hat dieses Erlebnis jedoch bleibenden Eindruck hinterlassen. Heute löst er nach eigener Aussage glücklicherweise vielerlei Probleme mit „gut Zureden und Köpfchen.“

Warum wir einen Preis für angemessen halten

Sertan Cankaya verhält sich seinen Kollegen und Klienten gegenüber stets höflich, fair und respektvoll. Mit der Pond Security Services GmbH als Arbeitgeber hat Herr Cankaya ein Multikulti-Unternehmen an der Hand, bei dem sowohl Kollegen als auch Kunden aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen stammen. Dabei hegt Sertan Cankaya niemals Vorurteile gegenüber jemand anderem. Egal, ob „alt, Frau, Mann oder Divers“, er nimmt neue Kollegen gern in seine Obhut und versucht, ihnen sein Wissen zu vermitteln.

Ricardo Hilse

Ricardo Hilse

33 Jahre, aus Berlin

Tätig als Objektleiter bei GSE Protect GmbH Guard Services

5 Jahre Berufserfahrung, hat die Sachkundeprüfung abgelegt

Zur Person Ricardo Hilse

Ricardo Hilse kennt nicht nur alle Standard-Vorgehensweisen (SOPs), sondern hat auch verstanden, was sein Arbeitgeber von seinen Dienstleistern verlangt. Er unterstützt die Abteilung „Loss Prevention Management“ bei Ermittlungen und zeichnet sich durch seine Ergebnisorientiertheit aus. Damit sticht er unter den rund 160 Sicherheitsmitarbeitern seines Arbeitgebers in der Region Berlin/Brandenburg immer wieder hervor.

Herr Hilse hat dabei nicht nur souverän sein Objekt im Griff, sondern unterstützt auch andere Objektleiter und MitarbeiterInnen, indem er vor Ort Schulungen durchführt. Damit hat er sich einen sehr guten Ruf erarbeitet.

Er und sein Team gingen gerade in Sachen Corona-Pandemie stets als Vorreiter voran, was beweist, wie flexibel und anpassungsfähig sie sind. Social Distancing und das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen war hier von Anfang an kein Problem.

Warum wir einen Preis für angemessen halten

Herr Hilse beweist herausragende Führungsqualitäten und geht dabei stets als gutes Beispiel voran. Er setzt sich auch über seine Tätigkeiten als Objektleiter hinaus mittels Schulungen für die Kolleginnen und Kollegen ein und das ganz selbstverständlich.

Patrick Jachmann

Patrick Jachmann

31 Jahre, aus Nassau / Lahn

Tätig als Sicherheit ÖPNV, Veranstaltungsschutz bei ATLAS Sicherheit GmbH

12 Jahre Berufserfahrung, gelernte Sicherheitskraft

Zur Person Patrick Jachmann

Patrick Jachmann wurde gleich mehrmals vorgeschlagen und das u. a., weil er nicht nur eigenen Angaben zufolge mehrfach während der Arbeit Menschenleben retten konnte. Das bestätigt auch ein Vorschlaggeber: Auf der Zugfahrt nach Hause wurde dieser von einer Gruppe  "Schlägertypen" bedrängt und Herr Jachmann löste die Situation ohne tätige Auseinandersetzung auf, stand dem Mann auch nach dem Vorfall noch bei und beruhigte ihn.

Das ist nur eines von vielen Vorkommnissen, an die Patrick Jachmann sich erinnern kann. Er könne, wie wahrscheinlich viele aus der Branche, ein ganzes Buch schreiben. Er betont aber auch, dass jeder einzelne im Sicherheitsdienst wichtig sei, denn sie seien es, die bei Vorkommnissen auf Veranstaltungen, etc. als erstes vor Ort sind.

Patrick Jachmanns fachliches Auftreten und das richtige Gespür für Menschen ermöglichen es ihm, brenzliche Situationen überwiegend mit Worten zu lösen. Dabei schafft er es, einem das Gefühl zu vermitteln, wirklich beschützt zu werden.

Warum wir einen Preis für angemessen halten

Patrick Jachmann erklärt in seiner Bewerbung – und das wird auch von seinen Vorschlaggebern hervorgehoben –, dass es für ihn der größte Erfolg ist, wenn ihm jemand dafür dankt, dass er einfach nur da ist. Er benötigt keine Gegenleistung, sondern ist immer freundlich und rettet damit dem ein oder anderen schon einmal den Tag.

Stefanie Köberich

Stefanie Köberich

28 Jahre, aus Nürnberg

In der Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit bei Guardian Schutz und Sicherheit

7 Jahre Berufserfahrung, aktuell in der Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Zur Person Stefanie Köberich

Stefanie Köberich hat trotz der Mindestqualifikation, der Unterrichtung nach § 34a GewO, viel Verantwortung übernommen und meistert diese super, finden Ihre Vorschlaggeber. All ihre Kollegen schätzen sie, weil sie immer ein offenes Ohr hat, bei Personalmangel immer einspringt und das als alleinerziehende Mutter von drei Kindern. Neben Arbeit und der Erziehung ihrer Söhne macht sie momentan die Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit.

Für Stefanie Köberich selbst fand ein berufliches Schlüsselerlebnis vor ein paar Jahren auf einer Veranstaltung statt, während der es zu einem Todesfall kam. Trotz ärztlicher Unterstützung war die Verarbeitung des Ereignisses schwierig für alle Beteiligten, Frau Köberich hat sich dennoch nicht aus der Ruhe bringen lassen und ihre Kollegen unterstützt. Trotz 16-stündigem Einsatz fuhr sie zu allererst ihr Team nach Hause, bevor sie den Tag im Kreise ihrer Familie beschloss. Auch an Tagen, die "nicht so gut laufen", nimmt Stefanie Köberich jede Herausforderung an und denkt dabei immer zuerst an ihre Kollegen, bevor sie an sich denkt.

Nach ihrer Krebsdiagnose war es ihr wichtig, dennoch vollen Einsatz zu zeigen, also informierte Stefanie Köberich ihren Arbeitgeber damals zuerst nicht über die Erkrankung. Als dieser dann später auch eingeweiht war, blieb Frau Köberich weiterhin 100%ig einsatzfähig, auch wenn ihr Arbeitgeber natürlich versuchte, sie zu schonen.

Warum wir einen Preis für angemessen halten

Stefanie Köberich ist ein wahres Multi-Talent: Mama, Kummerkasten und zuverlässige Mitarbeiterin und Kollegin. Ihre Kollegen und sie selbst betonen, dass es ihr wichtiger ist, an andere zu denken, bevor sie sich um sich selbst kümmert und das trotz schicksalhafter Rückschläge und den Herausforderungen als alleinerziehende Mutter.

Jürgen Satzinger

Jürgen Satzinger

59 Jahre, aus Dietenhofen

Tätig als Springer im Sicherheitsdienst / Allrounder bei Sicherheitsdienste Feiler e. K.

Über 35 Jahre Berufserfahrung, gelernter Frisör

Zur Person Jürgen Satzinger

Jürgen Satzinger fand in schwerer Krankheit seine Stütze in seiner Arbeit als Sicherheitskraft und betont immer wieder die Wichtigkeit und Wertschätzung seines Jobs gegenüber anderen. Seit 2016 arbeitet er für Sicherheitsdienste Feiler e. K. und fühlte sich dort von Anfang an wohl. Seine Kollegen schätzen ihn und selbst eine Krebsdiagnose konnte Herrn Satzinger nicht seines Lebensmutes berauben.

Die Arbeit als Sicherheitmitarbeiter gibt ihm Halt und das Gebrauchtwerden war für ihn der Ansporn, nicht aufzugeben. Dabei bleibt er stets gut gelaunt und positiv.

Warum wir einen Preis für angemessen halten

Die enge Zusammenarbeit mit seinem Arbeitgeber Sicherheitsdienste Feiler e. K., gerade während der schwierigen Phase nach der Krebs-Diagnose, ist alles andere als selbstverständlich. Jürgen Satzinger dankt es seinem Arbeitgeber seither mit Loyalität und als inoffizieller Botschafter des Unternehmen.

Diese Verbundenheit zum eigenen Unternehmen und dass Herr Satzinger schon immer viel Wert darauf legte, die Bedeutung seines Berufsstandes in den Vordergrund zu stellen, finden wir besonders lobenswert.


Die Jury:

Steffen Ebert

Steffen Ebert

Publishing Director beim Wiley Verlag,
Chefredakteur Fachzeitschrift
GIT SICHERHEIT

GIT Sicherheit

Bouillon

Klaus Bouillon

1. Vorstand,
Bundesverband mittelst.
Sicherheitsunternehmen e. V.
 

bvms_jury.png

Kulig

Michael Kulig

Geschäftsführer
COREDINATE GmbH
 

COREDINATE_jury.png


Was ist COREDINATE?

COREDINATE ist eine voll integrierte, professionelle und innovative Lösung für Sicherheitsdienste, die Ihre Abläufe optimiert, zur Sicherung Ihrer Qualität beiträgt und Ihnen dabei hilft, Ihre Kunden zufrieden zu stellen. Ob Rundgangüberwachung, Ereigniserfassung, Schlüsselmanagement, Arbeitszeiterfassung oder Aufgabenverwaltung: Mit unserem Online Wächterkontrollsystem werden alle Ihre täglich anfallenden Aufgaben automatisiert und die Überwachung optimiert.

Sie möchten die Wahl zum “Sicherheitsmitarbeiter des Jahres” weiterempfehlen? Dann teilen Sie diese Abstimmung!