Direkt zum Inhalt
Wahrnehmung von Sicherheitspersonal

Wahrnehmung von Sicherheitspersonal

05.09.2019

Sicherheitspersonal – ein be(un)ruhigender Anblick?

Je häufiger ich mit einem Thema konfrontiert werde, desto stärker achte ich auch in anderen Situationen darauf. Ein klassischer Fall von selektiver Wahrnehmung? Jedenfalls nehme ich Sicherheitspersonal viel bewusster wahr, seitdem ich bei COREDINATE arbeite.

Tätig sind "Sicherheitsleute" im Objekt-, Personen- oder Veranstaltungsschutz. Otto Normalverbraucher begegnen sie am Flughafen oder bei Großveranstaltungen: Dunkel gekleidete, meist ernst dreinblickende Menschen. Teilweise mit Funkgeräten und hin und wieder auch mit der klischeehaften Sonnenbrille ausgestattet. Früher hat die Anwesenheit von Sicherheitspersonal bedrohlich auf mich gewirkt. Nicht nur wegen der Optik. Uniformierte Menschen vermitteln generell einen gewissen Hauch von Autorität und lösen (bei mir) leichtes Unwohlsein und Unsicherheit aus. „Warum stehen die hier? Ist etwas passiert?“ Außerdem fühlte ich mich immer ein bisschen unter Beobachtung gesetzt. Heute denke ich eher beruhigt „Gut, hier passt jemand auf.“ Und auch die Kontrollen vor dem Abflug zum Urlaubsziel überstehe ich wesentlich entspannter.

Sicherheitspersonal_Security.jpg

Auch der zweite Eindruck zählt

Nachdem ich mich in den letzten Monaten mit Themen wie Ausbildung von Sicherheitspersonal, den Gefahren von Alleinarbeitern im Objektschutz etc. befasst habe, hat sich mein Eindruck geändert. Ich glaube, dass die Arbeit in der Sicherheitsbranche nicht nur wichtig, sondern auch anspruchsvoll ist. Der Job erfordert eine ganze Menge Disziplin, Konzentration und Durchsetzungsvermögen. Sicherheitspersonal fällt mir nicht nur verstärkt auf, ihr nehme es auch mit ganz anderen Augen wahr. Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Ich bin froh, dass ihr euren Job macht.
Für mehr Transparenz bei Auftraggebern kann die Nutzung eines OWKS® wie COREDINATE sorgen. Zufriedene Kunden tragen ebenfalls ihren Teil dazu bei, mit dem Negativ-Image aufzuräumen.

Darüber hinaus interessiert mich: Wie geht es umgekehrt dem Sicherheitspersonal im privaten Alltag? Wenn die Betreffenden im Arbeitsalltag die ganze Zeit über wachsam sein müssen, sehen sie in jeder auffälligen Person gleich einen Verdächtigen? Vermuten sie in alkoholisierten Gruppen gleich Konfliktpotential? Über Antworten in den Kommentaren freue ich mich.

Infos und für Sicherheitspersonal

Folgende Themen zu Ausbildung und Bezahlung könnten Sie interessieren:

Informationen zur Sachkundeprüfung § 34 a
Tariflöhne für Sicherheitsmitarbeiter

In eigener Sache: Die Produkte von COREDINATE wurden entwickelt, um Menschen die tägliche Arbeit zu erleichtern. Deshalb ist es uns ein Anliegen, unsere Software für Sicherheitspersonal zu verbessern. Mit dem Release von COREDINATE für iOS ist uns damit ein entscheidender Schritt gelungen. Seit Anfang September können unsere Nutzer wählen, welches Betriebssystem, bzw. welches Smartphone sie verwenden möchten.

Geschrieben von
Anja Schellhase-Merz, Marketingmitarbeiterin bei COREDINATE
Anja Schellhase-Merz
Marketing
Anja Schellhase-Merz ergänzt als Grafikerin und Texterin das COREDINATE Marketing-Team. In ihren Blogbeiträgen nimmt sie sich die Freiheit, relevante Themen zu den Bereichen Sicherheit und Wartung auch mal aus einem etwas anderen Blickwinkel zu betrachten.

0 Kommentare

Kommentar senden