Wartung Rauchmelder

Gepostet Von Anja Merz am 24. Okt. 2018


Wartung Rauchmelder – nicht vergessen!

Viele Herbsttage sind kalt, windig, regnerisch, dunkelgrau. Und das finde ich toll. Denn das ist die perfekte Ausrede, um es sich mit einem guten Buch oder einem noch besseren Film auf dem Sofa gemütlich zu machen.

Dazu Tee, drei Kerzen, ein bequemes Kissen im Rücken und die Taste „Play“ auf der Fernbedienung.
Stunden später stelle ich fest, dass ich vom Film kaum etwas mitbekommen habe. Der Tee ist kalt, die Kerzen brennen noch. Zum Glück nur die Kerzen. Wir haben zwar Rauchmelder, aber funktionieren die? Haben wir das seit dem Hauskauf vor zwei Jahren jemals ausprobiert?

Brennende Kerze Rauchmelder Wartung COREDINATE

Wartungsdokumentation Pflicht

Unsere sechs Rauchmelder sind schnell überprüft und gesäubert bzw. ausgetauscht. In größeren Häusern braucht man dafür sicher länger. Wer ist in Mietwohnungen dafür zuständig? Der Mieter oder der Eigentümer? Das Internet hat Antworten: Anscheinend regelt das jedes Bundesland individuell; und den Hinweis: Für diese zeitaufwendigen Aufgaben gibt es professionelle Dienstleister. Und die erledigen das sowieso viel sorgfältiger.

Zur Wartung von Rauchmeldern zählen u. a. die Beseitigung von Verschmutzungen, Sichtkontrolle und die Positionierung, Funktionskontrolle, Batteriewechsel bzw. Prüfung der Vernetzung. „Typisch deutsch“ denke ich, als ich lese, dass es sogar für Wartungen im Privatbereich eine Norm gibt. Nach DIN 14676 müssen diese Arbeiten ordnungsgemäß dokumentiert werden. Papierkram – eintönig und zeitaufwendig.

Viel komfortabler funktionieren solche Aufgaben mit COREDINATE. Denn damit haben Hausmeisterservice oder Wartungsdienste sämtliche Checklisten und Aufträge für das zu begehende Gebäude griffbereit auf dem Smartphone. Mängelfeststellung, die Reparatur oder der Austausch von Rauchmeldern werden ordnungsgemäß dokumentiert und der nächste Termin gleich gespeichert. Das spart neben Nerven und Papier auch Zeit, sodass größere Gebäude mit vielen Räumen nun schneller abgearbeitet werden können.

Details zu den Funktionen zur App für den Bereich Wartung gibt’s hier.

Kleine Flamme, großer Schaden

Bei regelmäßiger Wartung können Rauchmelder zwar Lebensretter sein, aber sie löschen weder Feuer noch schützen sie vor Verbrennungen bei Kontakt mit Kerzen. Für kleine Kinder stellt eine leuchtende Flamme immer eine Verlockung dar – und eine Gefahr. Übrigens hat auch nicht jedes Haustier Angst vor kleineren Feuerquellen.

Selbst wenn ich nur kurz das Haus verlasse, vergewissere ich mich, dass kein Teelicht und der Herd ausgeschaltet sind. Damit mich bei der Rückkehr der Platz erwartet, an dem ich mich wohlfühle. Und kein Brandort.

Autorin des Blog-Beitrags

Anja Merz

Anja Merz

Marketing

Anja Merz ergänzt als Grafikerin und Texterin das COREDINATE Marketing-Team. In ihren Blogbeiträgen nimmt sie sich die Freiheit, die Themen Sicherheit, Wartung und Pflege auch mal aus einem etwas anderen Blickwinkel zu betrachten.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.