Vorteile für den Betriebsrat von Pflegediensten


Mit COREDINATE geht es nicht mehr nur um die Dokumentation der Pflegetätigkeit. COREDINATE ist ein Assistenzsystem, das den Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit unterstützt und absichert.

Bewährter Ansatz – moderne Umsetzung

Eine der wichtigsten Grundfunktionen von COREDINATE ist es, zu dokumentieren, dass die Pflegekraft zu einer bestimmten Zeit bei einem bestimmten Klienten war und die beauftragten Leistungen erbracht hat. Dies ist nicht zuletzt bei Haftungsfragen im Ernstfall relevant.

COREDINATE hat das zu Grunde liegende Prinzip also nicht verändert und greift im Rahmen der Pflege auf die gleichen Daten zurück, wie sie auch bisher verwendet werden. Diese wiederum sind seit Jahrzenten bei Pflegepersonal und Auftraggebern bekannt und akzeptiert.

Datenschutz aus Prinzip

Schon alleine weil Pflegedienste und Sicherheitsdienste mit unserem System arbeiten, versteht sich bei COREDINATE ein hohes Maß an Datenschutz von selbst. Die Server für Portal und App stehen ausschließlich in Deutschland und unterliegen den strengen deutschen Datenschutzvorschriften. Weder auf den Kontrollpunkten noch auf den Zugangskarten sind vertrauliche oder gar persönliche Daten gespeichert und die Übertragung der Daten erfolgt verschlüsselt.

COREDINATE verfügt über einen eigenen Datenschutzbeauftragten, der alle Prozesse überwacht und genau definiert. Auf Wunsch ist jederzeit eine Aufstellung zu den Technischen und Organisatorischen Maßnahmen (TOM) möglich. COREDINATE hat sich zudem der Initiative „Cloud Services Made in Germany“ angeschlossen.

Individuelle Zugriffsrechte

COREDINATE ist kein System, bei dem man nach dem Motto „Alles oder nichts“ entweder auf alle Daten zugreifen kann oder komplett außen vor bleibt. Alle Rechte können vielmehr so fein angepasst werden, dass jeder Benutzer immer nur auf die Angaben Zugriff hat, die er unmittelbar benötigt.

Es können nicht nur einzelne Funktionen innerhalb der Software ausgeblendet werden, es ist auch eine genaue Definition möglich, über welche räumlichen Zugriffsrechte der Benutzer verfügt. So sieht der eine Benutzer z. B. nur Daten von Klient 1, während ein anderer Benutzer auch auf Klient 2 zugreifen kann.

Arbeitsplatzabsicherung

Im Pflegedienst arbeitet man häufig alleine – und das auch noch unter nicht gerade einfachen Bedingungen, meist bei Klienten, die ein erhöhtes Sturzrisiko haben. Da sind Zwischenfälle garantiert und dann ist es hilfreich, wenn man schnell einen Alarm über einen roten Notrufknopf am Diensthandy absetzen kann.

Im Alarmfall baut die App eine Sprachverbindung zu einer beliebigen Nummer auf, somit weiß die Pflegedienstleitung sofort bescheid und kann Maßnahmen ergreifen.

Zusätzlich gibt es eine Alarmfunktion, die reagiert, wenn Ihr Mitarbeiter über einen Zeitraum hinweg nicht mehr mit COREDINATE arbeitet, denn dies könnte ein Zeichen für einen ernsten Zwischenfall sein. Reagiert der Mitarbeiter auch auf den Voralarm nicht, wird ein sogenannter „Totmannalarm“ abgesetzt.

Auch bei diesem Alarm wird eine Sprachverbindung aufgebaut. Außerdem wird die Auffindung des möglicherweise Verunglückten durch einen deutlich hörbaren Alarmton erleichtert. Im Portal wird der Alarm sogar auf einer Karte angezeigt, was die Ortung zusätzlich erleichtert; zudem können eingeleitete Maßnahmen direkt zum Alarm erfasst werden. Auf Wunsch erhalten Sie sogar eine Email mit dem letzten bekannten Standort und Kontrollpunktscan des Mitarbeiters.

Neben diesen Hauptfunktionen bietet COREDINATE noch viele weitere Vorteile, die Ihre tägliche Arbeit erleichtern und die Qualität Ihrer Dienstleistung steigern werden. Testen Sie COREDINATE einfach!

Was kann Ihr bisheriges System? Vergleichen Sie hier die Funktionen.